NasA – Nasenarbeit

Voraussetzungen: keine
Kursumfang: Workshops, Kurse und offene Gruppen

Die Nasenarbeit ist sicher eine der effektivsten und artgerechtesten Beschäftigungsform, die wir für unsere Hunde haben. Unter NasA verstehen wir verschiedene Formen der Auslastung (Personensuche, Fährte, Gegenstandssuche), die aber alle auf der gleichen Basis gründen. Deshalb finden regelmäßige Einsteigerworkshops statt, in denen die Teams in die NasA hinein schnuppern können, die Grundlagen erlernen und alle Bereich kennenlernen dürfen. Darauf bauen dann verschienden Trainingsgruppen auf, die als feste oder offene Trainingsgruppen statt finden.

Aktuelle Infos und Termine unter Seminare & Workshops

 

Dummy Training

Voraussetzungen: keine
Kursumfang: 10 Kursstunden zu 90min
Kursgebühren: Dummy 1 180,00 € (inkl. MwSt), Dummy 2 165,00€ (inkl. MwSt), 10er Karte (offenes Training) 165,00€ (inkl. MwSt)

Die Dummyarbeit hat ihren Ursprung bei der Ausbildung von Jagdhunden und vereint Teamwork, Distanzkontrolle und Jagdkontrolltraining, wodurch sie eine tolle Art der körperlichen und geistigen Auslastung darstellt.

Im „Dummy I“-Kurs beschäftigen wir uns mit den Grundlagen: Markieren, Einweisen und Verlorensuche. Wir arbeiten auf dem Platz und im Gelände. Ein guter Grundgehorsam ist hilfreich, aber keine zwingende Vorraussetzung.

Im Kurs „Dummy II“ werden die Inhalte des ersten Kurses gefestigt und ausgebaut, so dass bereits kleine Kombiaufgaben bewältigt werden können.

Die offenen Trainings sind dann für alle Fortgeschirttenen, die spannende Team- und kleine Workingtestaufgaben lösen dürfen.

Anmeldung: erforderlich, per Email

 

 

 

Beschäftigungskurs

Voraussetzungen: keine
Kursumfang: 8 Kursstunden zu 60-90min
Kursgebühren: 120,00 € (inkl. MwSt)

Im Beschäftigungskurs dürfen die Teilnehmer in die zahlreichen Beschäftigungsmöglichkeiten für Hunde hineinschnuppern. Ohne gleich einen ganzen Kurs zu buchen, von dem man nicht weiß ob der Hund Spaß daran findet, können hier viele verschieden Dinge ausprobiert werden. So ist für jeden das Richtige dabei.
Im Beschäftigungskurs I stehen zum Beschnuppern bereit: Longieren, Dummyarbeit, Trickdog, Rally Obedience und Hoopers.

Anmeldung: erforderlich, per Email

 

 

Agility

Voraussetzungen: (guter) Grundgehorsam und Alter ca. 12 Monate (ausgewachsen)
Kursumfang: 10 Kursstunden zu 90min
Kursgebühren: Agility 1 150,00 € (inkl. MwSt), Agilityy 2 150,00€ (inkl. MwSt), 10er Karte (offenes Training) 120,00€ (inkl. MwSt)

Agility ist wohl die populärste Sportart, die man mit seinem Hunde bestreiten kann. Seit den 90er Jahren finden in ganz Deutschland viele Turniere und Meisterschaften statt. Aber auch als Beschäftigung für Mescnh und Hund ohne sportliche Ambitionen ist Agility eine tolle Teamarbeit bei der es auf Kooperation, Vertrauen und die gemeinsame Freude an der Bewegung ankommt.

Im Kurs Agility 1 geht es um die Grundlagen des Agility. In diesem Anfängerkurs werden alle Geräte kennen gelernt und trainiert. In der ersten Kursstunde gibt es eine kleine theoretische Einführung. Der Kurs umfasst 10 Kurseinheiten zu 90min.

Im Fortgeschrittenen Kurs Agility 2 geht es um das weiterführende Training im Anschluss an den Anfängerkurs.

Für alle Teams, die die Kurse Agility 1 und 2 absolviert haben, gibt es dann die offene Gruppe. Hier trainieren die Teams an verschiedene  Parcours und bauen ihre Fähigkeiten weiter aus.

Anmeldung: erforderlich, per Email

 

 
 

Rally Obedience

Voraussetzungen: Keine
Kursangebot: 10 Kursstunden zu 60min
Kursgebühr: RallyO 1 150,00 € (inkl. MwSt), RallyO 2 150,00€ (inkl. MwSt), 10er Karte (offenes Training) 120,00€ (inkl. MwSt)

Rally Obedience ist eine noch recht junge Sportart für Hund und Halter. Ein Parcours besteht aus verschiedenen Übungen aus dem Bereich Unterordnung und Trickdog. Es wird mit und ohne Ablenkung gearbeitet, so ist für jeden Schwierigkeitsgrad etwas dabei. Rally Obedience ist für jedes Mensch-Hund-Team geeignet, egal ob alt oder jund, groß oder klein, mit oder ohne Handicap.

Anmeldung: erforderlich, per Email

 

 

Longieren

Voraussetzungen: Ihr Hund sollte über einen guten Grundgehorsam verfügen.
Kursangebot: 10 Kursstunden
Kursgebühr: Longieren 1 150,00€ (inkl. MwSt), Longieren 2 150,00€ (inkl. MwSt), 10er Karte (offenes Training) 120,00€ (inkl. MwSt.)

Longieren ist eine tolle Möglichkeit zur geistigen und körperlichen Auslastung des Hundes. Es ist artgerecht, denn es kommt den natürlichen Bedürfnissen des Hundes entgegen: rassebedingte Vorlieben wie hüten, revieren, laufen, jagen können kontrolliert ausgelebt werden.

Im Bereich der Bindung, Führung und des Vertrauens oder im Bezug auf Konfrontation mit Artgenossen, Jagdobjekte und Angstobjekte ist das Longieren individuell einsetzbar. Es kann helfen den Hund im Alltag besser führen zu lernen.

Durch verschiedene Longierarten bietet sich eine Vielfalt von Beschäftigungsmöglichkeiten an.

Anmeldung: erforderlich, per Email

 

 

 

Hoopers

Voraussetzungen: guter Grundgehorsam
Kursangebot: Offene Trainingsgruppe
Kursgebühr: 120,00€/10er Karte (inkl. MwSt)

Hoopers steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. In Amerika wird dieser Sport schon viele Jahre betrieben. Nun schwappt dieser Trend zu uns nach Deutschland hinüber, oft unter dem Namen NADAC.
Beim Hoopers durchläuft der Hund Tore, die Hoops. Es wird auf Kreisbahnen und Parcours gearbeitet. Dabei kommen neben den Hoops noch Tonne, Pylonen , Gates und Tunnel zum Einsatz. Auch Agilitygeräte (A-Wand, Steg, Slalom) werden beim Hoopers-Agility mit eingebaut. Besonders geeignet ist Hoopers für ältere Hunde oder Hunde mit Handicap. Natürlich haben auch „gesunde“ Hunde ihren Spaß. Hoopers macht süchtig, probieren Sie es aus.

Hier ein kleines Video zum Hoopers

Anmeldung: erforderlich, per Email